Prof. Andreas Kraft

Andreas Kraft (Posaune) wurde 1961 in Berlin geboren. Im Jahre 1980 begann er sein Studium der Posaune an der Berliner Hochschule der Künste bei Prof. johann Doms; gleichzeitig wurde er in die Karajan-Akademie des Berliner Philharmonischen Orchesters aufgenommen.
Bereits ein Jahr später engagierte ihn das Radio Sinfonie Orchester Stuttgart des SWR – das jetzige SWR-Sinfonieorchester – als Soloposaunisten, dem er bis zum heutigen Tag angehört.

Neben dieser Tätigkeit widmete sich Andreas Kraft schon früh der pädagogischen Arbeit mit dem musikalischen Nachwuchs.
Es folgten Einladungen als Dozent bei der Jungen Deutschen Philharmonie, der Jungen Kammerphilharmonie BW, beim Landesjugendorchester BW, dem Bundesjugendorchester, sowie bei der Villa Musica, dem Schleswig Holstein Musikfestival und der German Brass Academy Krefeld.
1999 bis 2004 leitete Andreas Kraft das Nürtinger Kammerorchester.
Im gleichen Jahr wählt ihn die Junge Süddeutsche Philharmonie Esslingen zu ihrem künstlerischen Leiter.
Im Herbst 2002 erhält Andreas Kraft eine ordentliche Professur im Fach Posaune an der Musikhochschule Würzburg.
Seit 1990 ist er Mitglied im Bayreuther Festspielorchester.